Roundcube aktualisieren unter Debian


Vielen Admins nutzen im Internet gerne ihre eigenen Mailserver und darunter auch ein Frontend. Meist ist dies Roundcube, seltener dann Horde. Jeder hat da seine eigenen Vorliebenn. Anbei eine kleine Anleitung wie man Roundcube auf den Stand von 1.2.3 bringt. Achtung: Installation erfolgte als User root. Ggf. müssen die Pfade angepasst werden.

Sicherung des Roundcube Verzeichnis und der Roundcube Datenbank (Datenbankpasswort wird benötigt)

$ tar cjf ~/roundcube.tar.bz2 /var/www/html/roundcube/*
$ mysqldump -u root -p roundcube > ~/roundcube.sql

Herungerladen des aktuellen Roundcube Pakets

$ wget https://github.com/roundcube/roundcubemail/releases/download/1.2.3/roundcubemail-1.2.3-complete.tar.gz

Checksumme überprüfen und mit der auf der Website vergleichen "complete"-Version = d7f1d041557639c442691a1e5fa791ab77aa97327a0d328a22e0220f3cb2ca97

$ sha256sum roundcubemail-1.2.3-complete.tar.gz

Heruntergeladenes Paket entpacken und anschließend ins entpackte Verzeichnis wechseln

$tar xzf roundcubemail-1.2.3-complete.tar.gz
$ cd roundcubemail-1.2.3

rsynch nachinstallien (wenn man es braucht nötig)

$ apt-get install rsync

Installationsscript starten und Inatallation updaten

$ ./bin/installto.sh /var/www/html/roundcube

Webserver neustarten (ggf. Nginx, etc)

$ service apache2 restart

Das sollte es gewesen sein. Viel Spaß.

Related Posts

Kali 2.0 Linux Autologin

Neuinstallation von Windows 7 sucht endlich nach Updaates

iTunes Backup verschieben

IRSSI Cheat Sheet

Apps via SSH tunneln

Mit Powershell Dateien suchen und kopieren

Keybase Invites zu vergeben

SSH Keys

Meine liebsten TV-Serien - bluecon

Firefox Proxy Autologin Settings